19.11.2013

Brief an Fernando Pessoa auf Fixpoetry erschienen!

Im Rahmen des Projekts »Dichtertotenbriefe« hat Tobias Roth zeitgenössische Schriftsteller und Schriftstellerinnen aufgerufen, an verstorbene Schriftstellerinnen und Schriftsteller Briefe zu schreiben. Die Reihe erscheint auf Fixpoetry.com. Der erste Text ist mein Brief an den portugiesischen Essayisten und Lyriker Fernando Pessoa, dem ich mich des Öfteren schon mit belletristischen und wissenschaftlichen Texten gewidmet habe. Nun konnte ich ihm endlich mal alles das sagen, was ich ihm schon immer sagen wollte. Der Brief vereint einige poetologisch-essayistische Gedanken mit einer auf Pessoas Leben und Poesie verweisenden Erzählung. Auszug aus dem Brief:

»Du schreibst, obgleich Du leben solltest. Du schreibst, obgleich Du leben solltest. Was bringt es Dir, unentwegt Deine Truhen mit Nachlass zu befüllen? Was willst Du schreiben, wenn Du nicht lebst? Ich stimme übrigens nicht mit Dir überein: Wenn ich schreibe, vergesse ich nicht (wie Du es gefordert hast), sondern erinnere.«

Weiterlesen auf Fixpoetry.com.

Meldungsarchiv