29.10.2015

Neues Buch »Runen« erschienen!

Neues Buch, neues Glück! Ich finde, es wurde auch mal wieder Zeit. Gestern ist mein neuer Prosaminiaturenband »Runen« aus der Druckerei gekommen. Selbst hab ich es noch nicht gesehen, aber mein Verleger Daniel Ketteler vom [SIC]–Literaturverlag sagte: »Sieht jut aus.« In Kürze kann das Buch dann im Buchhandel, im Internet und natürlich auch hier im Shop käuflich erworben werden.

Und hier die Verlagsmeldung: »Runen« ist eine Sammlung von 22 Prosaminiaturen. Diese Runen verstehen sich selbstverständlich nicht im Sinne neugermanischer Volkstümelei, sondern vielmehr als das, was Alexander Graeff mit seinem eigenwilligen Schreiben zwischen Lyrik und Prosa evoziert: Runen als Zeichen jenseits alltäglicher Sprachwelten, Runen als Geheimnisträger von chiffrierten und komprimierten Sinn- und Bedeutungszusammenhängen. Graeffs Prosaminiaturen erzeugen ein Schwirren zwischen rätselhafter Erzählung und literarischer Dringlichkeit, ein poetisches Umkreisen existenzieller Erfahrungen, weit mehr als reine Reisereflexionen, wohl aber eine Reise hin zu den Anfängen schriftlicher Verständigung. Begleitet werden die 22 Miniaturen von Andrea Schmidts Zeichnungen, die als gleichberechtigte Symbole das literarisch Gezeigte auf eine zusätzliche Ebene heben und vergleichbare Strukturen aufzeigen, die zuvor in Graeffs Sprache deutlich geworden sind. Das Nachwort kommt von der Literaturwissenschaftlerin Claudia Kanz.

Meldungsarchiv