Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2019 angezeigt.

Beitrag in der Blackbox

Suhrkamp hat das Logbuch, Ullstein den Resonanzboden. Viele Verlage betreiben heute Blogs, die mitunter spannendere Texte präsentieren als das eigentliche Verlagsprogramm. Auch das Verlagshaus Berlin hat einen Blog, die Blackbox – und natürlich trotzdem ein spannendes Verlagsprogramm! In der Blackbox ist mal wieder ein kleiner Text von mir erschienen. Es geht darin um die vielfältigen und auf den ersten Blick unvereinbaren Referenzen, die einen zum Lyrik schreiben veranlassen. Es verbinden sich Autofiktion mit Essay, aktuelle Ereignisse mit Recherche. In »Die Geschichte des Gedichts: Löwenmensch« geht es um die erste Liebe (zu Stofftieren), um archäologische Funde und auch um unsägliche Ereignisse der letzten Jahre.

Lest selbst auf www.verlagshaus-berlin.de/blackbox

#lyrikalsmodus am 17. Mai 2019

Am Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOBIT), dem 17. Mai, findet eine weitere Ausgabe der Lesereihe #lyrikalsmodus statt. Es lesen und diskutieren Lea Schneider und ich mit den Verleger*innen des Verlagshaus Berlins Andrea Schmidt und Jo Frank über das Thema »Grenzen« – in Literatur und Welt. Die Lesung findet in der Z-Bar (Bergstraße 2, 10115 Berlin) statt und beginnt um 20 Uhr.

Weitere Infos auf www.literaturport.de.